ReferenzenDienstleistungenÜber UnsBlog
Referenzen

Energetische Sanierung mit Holz

Holzbauten und Holzrahmenkonstruktionen bieten ideale Lösungen für die energetische Sanierung von Gebäudehüllen. Dabei wird Ihre Gebäudehülle zum Kraftwerk. Wir modernisieren Ihr Gebäude und minimieren Ihren Energieverbrauch hin zu einer nachhaltigen Lösung.

Energie und Geld sparen – dank guter Dämmung

Eine gute Wärmedämmung kann den Energieverbrauch von Gebäuden um bis zu 50 Prozent reduzieren und zählt damit zu den effizientesten Massnahmen bei einer energetischen Sanierung. Unter Wärmedämmung ist die Reduktion von Energie (Wärme) durch eine Hülle zu verstehen, um einen Raum vor Abkühlung oder Erwärmung zu schützen.

Die Wärmedämmung wird beim Holzrahmenbau direkt in die Konstruktionsebene integriert. Bei Sanierungen wird in die bestehende Konstruktion (Dach, Wand, Boden) oder durch Aufmauerung im Innenbereich mit flexibler Wärmedämmung isoliert. Durch hölzerne Weichfaserdämmplatten, die vollflächig auf eine vorhandene Konstruktion montiert werden, kann ebenfalls isoliert werden.

Massnahmen zur Dämmung – Fassaden, Dächer, Keller und Fenster

Wir dämmen Fassaden, Dächer, Decken, Böden und tauschen Fenster aus. Welche Massnahmen zur energetischen Sanierung sinnvoll sind, hängt von den baulichen Gegebenheiten ab. Bei einer Besichtigung achten wir auf vorhandene Aufbauten, heikle Anschlüsse und das Optimierungspotenzial. Durch den Einsatz nachhaltiger Dämmmateralien ist das Ergebnis eine nachhaltige Lösung, welche die individuellen Gegebenheiten berücksichtigt.

Folgende Varianten von Dämmungen lassen sich unterscheiden:

  • Dachsanierung: Wir sanieren Dächer mit Unterdeckplatten und dämmstarken, feuchteregulierenden Anschlüssen. Egal, ob Aufdachdämmung mit sichtbarer Konstruktion oder Zwischensparrendämmung, wir bieten Ihnen die gewünschte Lösung. Wenn Ihre Deckenverkleidung erhalten werden soll, können Ihre Räume wie gewohnt während der gesamten Sanierung genutzt werden. Weichfaserdämmplatten aus Holzfasern haben die Eigenschaft, dass sie enorm gute Speicherfähigkeiten haben. Dadurch sind sie sehr gut gegen Wärme bzw. als Hitzeschutz einsetzbar. Ebenso wichtig sind die Hinterlüftungsräume, die den Grossteil der Hitze abtransportieren.
  • Fassadendämmung: Wir bieten optimale Lösungen im Bereich der Wanddämmsysteme. Innen wie aussen geniessen Sie freie Gestaltungsmöglichkeiten nach realisierter Wärmedämmung. Alte Fenster stellen oft Schwachstellen dar. Mit dem Ersatz durch Mehrfachisolierungverglasung bekommen Wände ein einheitliches Dämmvermögen.
  • Böden: Ob trittfeste Dämmplatten im Estrichbereich oder eine Kellerdeckendämmung, die richtige Lösung liegt meist näher als man denkt.

Hinweise und Tipps für die richtige Dämmung

  • Luftdicht ist wichtig, nicht dampfdicht
  • Möglichst diffusionsoffen
  • Bestehende Böden müssen atmen können
  • Holz, Zellulose und Schafswolle sind hygroskopisch, d.h. sie können Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben. Schafswolle kann zudem Schadstoffe, wie z.B. Formaldehyd aus der Luft absorbieren und speichern
  • In der Holzbauweise können problemlos energiestarke Gebäude gebaut werden
  • Cradle-to-cradle, vom Ursprung zum Ursprung, ist im Holzbau durchaus möglich

Unterstützung durch Fördergelder

In Solothurn wie auch in anderen Kantonen können Sie von der finanziellen Unterstützung durch den Kanton profitieren, wenn Sie energieeffiziente Massnahmen an Ihrem Gebäude umsetzen. Wir beraten Sie zu aktuellen Förderprogrammen, stehen Ihnen beim Erstellen von energetischen Nachweisen zur Seite und reichen diese für Sie ein.

Wir helfen Ihnen Ihren Energieverbrauch zu senken – Jetzt kostenlose Beratung anfordern